Die Vorteile vom frühen Aufstehen und nützliche Tipps wie es auch Dir gelingt!


 

Na wann bist Du heute aufgestanden? Ich mal wieder freiwillig um 5 Uhr! Jepp und nein ich bin nicht verrückt!

Dass ich mal zu einem Frühaufsteher werde hätte ich vor Jahren – um genau zu sein vor 2007 :-) – auch nicht gedacht, da ich mitunter bis nach 10 Uhr im Bett geblieben bin, wenn ich es konnte.

Seit ich Mama bin, selbständig und dazu alleinerziehend, blieben für mich jedoch nur diese frühen Stunden um auch mal Zeit für mich zu haben und um zu arbeiten.  Ich bin jahrelang sogar um 4:30 aufgestanden um dann 45 min joggen zu gehen. Bei jedem Wetter!

Die Vorteile vom frühen Aufstehen waren mir bis dahin nicht bekannt,  ich tat es einfach  – learning by doing- sozusagen. Tja und was soll ich sagen, es fühlt sich wunderbar an und ist mir nun eine lieb gewonnene Gewohnheit geworden, die ich auch am Wochenende einhalte. Naja weil bei uns gibt es ja kein Wochenende eh nicht..hihi

Ich fühle mich dadurch glücklicher, ausgeglichener, produktiver…also rundum wohler.

Doch schau Dir dazu am besten das Video von mir an, in dem ich Dir über die Vorteile vom frühen Aufstehen erzähle.

Anbei auch gleich noch einige Tipps, die auch Dir das frühe Aufstehen erleichtern sollen. Aber ganz klar ist auch- Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und wenn Du es nicht möchtest und Dich nicht a weng bemühst, wirst Du es ganz klar auch nicht schaffen!!

Erfolgreiche Menschen hat man herausgefunden waren alle samt Frühaufsteher!

viel Spass beim schauen und früh Aufstehen.

Nadine

PS: hier noch mal der Buchtipp von dem ich im Video spreche: “Naturschlaf” von Th. Stöckmann

 

13 Gedanken zu „Die Vorteile vom frühen Aufstehen und nützliche Tipps wie es auch Dir gelingt!

  1. Sabine

    Liebe Nadine,
    ich habe vor zwei Jahren einen Wasserfilter über dich gekauft. Er ist unser bestes Pferd im Stall, ich will nie mehr ohne Wasserfilter sein.
    Deine Videos verfolge ich immer und habe fast das Gefühl mit dir befreundet zu sein. Du machst das sehr sehr gut! Ich bewundere Dich und freu mich, dass es dich gibt und habe Lust dich zu unterstützen, denn du schenkst so viel!!
    Gerne würde ich auch deine Bücher kaufen, möchte aber nicht am Computer zu lesen, ich würde mich halt über ein altmodisches Papierbuch freuen…

    Da gibt es aber sicher eine Lösung
    Liebe liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    1. Nadine Hagen Artikelautor

      hach liebe sabine vielen lieben dank für deine lieben worte das freut mich sehr zu lesen :-) ich steck da auch mein ganzes herzblut hinein- was man wohl spürt :-) DANKE

      zu deiner frage mit dem buch..hach weisst ich habe es überlegt aber wenn ich das mache, dann muss ich meinen online verkauf löschen UND alle rechte an den verlag abgeben .DAS sind mir ehrlich gesagt keine guten gründe für ein buch in papier :-( ich kann gut nachvollziehen wovon du sprichst, weil es mir auch so geht, dass ich lieber ein buch lese als am computer, aber ich kann daran leider nix ändern. vielleicht kannst dich ja doch überwinden?? liebe gruß und danke nochmal.

      Antworten
  2. Stefan Transfeld

    Liebe Nadine,
    Danke für dieses Video zum Thema Früh aufstehen! Ich stehe selbst um 3:00h morgens auf da ich als Linienbusfahrer bei der Kvb (Kölner Verkehrsbetriebe) im Frühdienst tätig bin!
    Mit dem Öl ziehen würde mich mal interessieren! Vielleicht kannst du bei Gelegenheit auch mal darüber ein Video machen! Wer weiß, vielleicht schaffst du es ja mich noch früher aus dem Bett zu kriegen um 20 Minuten lang am Öl zu ziehen;)
    L.G. Stefan Transfeld

    Antworten
  3. Sebastian

    Also ich hatte keine Probleme dich zu verstehen liebe Nadine. Auch wenn du in einem leeren Raum standest kam alles klar und deutlich bei mir an:-)!
    p.s.
    Vonwegen Daumen hoch: meistens vergesse ich es schlicht, ABER es gab noch kein Video von dir wo ich dir nicht Daumen hoch gegeben hätte:-)!
    Und ich behaupte all deine Videos gesehen zu haben.

    Antworten
  4. Holger Harbst

    Liebe Nadine,
    auch ich möchte dir sagen, dass die Aufnahme des Videos kein wirklicher Högenuss ist… Es klingt sehr hohl und teilweise schrill, wodurch ich auch nicht alles verstehen konnte.
    Vermute ich richtig, dass du da in einem fast leeren Raum sprichst…??
    Stelle oder hänge doch einfach was ins Zimmer (Möbel, Teppiche etc), so dass die Schallwellen “geschluckt” werden – und sie nicht mehr ganz so stark an den glatten Wänden abprallen können….
    Liebe Grüße

    Antworten
    1. Nadine Hagen Artikelautor

      es tut mir leid, dass ich dir diesmal keinen hörgenuss verschaffen konnte..:-( das nächste video wird es bestimmt wieder. hoffentlich konnte ich die message des videos für dich rüber bringen :-)

      Antworten
  5. Kathi

    Liebe Nadine,

    tolles Video! War bis jetzt auch immer ein eher nachtaktiv und wenn ich mal vor 10 ins Bett gegangen bin, hab ichs trotzdem nicht vor 6 rausgeschafft, ohne dass ich mich total gerädert gefühlt habe.
    Werd deine Tipps aber in den nächsten Tagen mal beherzigen ;)
    Eine kurze Frage zum Ölziehen, lässt du das Öl 20min im Mund oder spuckst du es nach ein paar Minuten aus und nimmst wieder frisches Kokosöl? Hab erst kürzlich über eine potentielle Rückvergiftung gelesen, die eintreten kann, wenn man das Öl zu lange im Mund lässt?
    Alles Liebe,
    Kathi

    Antworten
    1. Nadine Hagen Artikelautor

      ich lass das öl 20min im mund und spucke es dann aus. dann wasser spülen und zähneputzen fertig. nix mit zwischendurch neu und rückvergiftung lässt sich verhindern indem du das öl nicht schluckst :-)

      Antworten
  6. Stefan

    Guten Morgen Nadine ;-)
    nein, bin nicht erst gerade aufgestanden, keine Sorge…
    Kann Dir da nur beipflichten, bin schon immer relativ früh ins Bett und früh wieder raus – wie Du sagst, es ist der natürlichere Rhythmus…ja, und man schafft einfach viel mehr!
    Im Sommer ists bei mir ganz extrem, da geh ich meist erst so um Mitternacht ins Bett (normal 10-11) und bin oft um 4 Uhr schon wieder hellwach und fit. Da sieht man, dass wir doch auch viel über das Licht aufnehmen können…
    Ein Beispiel, wie das frühe Aufstehen mein Leben bereichert: Derzeit ist hier bei uns am Alpenrand oft Föhnlage, d.h. es ist teils sonnig und warm und bläst am Kochelsee wie wild – für mich als begeisterter Windsurfer nat. ein Geschenk des Himmels :-) Was aber tun, wenn guter Wind ist und man arbeiten muss??
    Ganz einfach: Früh aufstehen! Da ich meist Nachmittagsschicht habe, steht mir der Vormittag zur freien Verfügung – wenn ich zwischen 8 und 9 Uhr schon auf dem Wasser bin, reichts mir eh bis 11 Uhr, dann bin ich erstmal platt ;-)
    Ab 13 Uhr bin ich dann erfüllt und glücklich im Laden zugange, was wiederum auch den Kunden zugute kommt…
    Ansonsten schreibe ich morgens gerne und geh anschließend zum Tennis oder fahr mit dem Rad an einen See, wenn die Luft noch frisch und unverbraucht ist…so kann der Tag wunderschön beginnen!
    Dadurch bin ich sehr ausgeglichen und ruhe fester in mir – und kann mit den Menschen und Dingen, die tagsüber dann auf mich zukommen, viel besser umgehen…:-)
    Sonnige Grüße aus Bayern!

    Antworten
  7. Sebastian

    Guten Morgen Nadine:-)!

    Ich hab die Essenz deines Vortrags verstanden, doch scheine ich persönlich eher zu den Nachtaktiven zu gehören!?
    Immer wenn ich Wochenende oder Urlaub habe pendelt es sich so ein dass ich gegen Mitternacht ins Bett geh und zw. 8 und 9uhr wach werde.
    Manchmal wenns abends noch später wird hab ich auch sehr wache Phasen nach Mitternacht wo ich garkeinen Grund mehr hab mich hinzulegen,dies kann sich bis in die Morgenstunden ziehen, wo du dann schon aufstehst:-).
    In der Woche “muss” ich um halb 6 aufstehen aber dennoch wirds 23-24uhr bevor ich zur Nachtruhe übergehen kann. Für mich ist dann abends immer “meine Zeit”(allerdings lebe ich allein).
    Aber irgendwie hast du mich neugierig gemacht…ich werde mal einen “Feldversuch” starten um zu sehen was da wird:-).
    Mit dem Wasser trinken nach dem Aufstehen…kann ich nur bestätigen, mach ich selbst seit einigen Monaten und kann nur sagen man spürt richtig wie es einen belebt;-)! (natürich empfiehlt sich gefiltertes und energetisiertes Wasser)

    Liebe Grüße aus dem noch warmen Deutschland:-)!

    Antworten
  8. Ursula

    Liebe Nadine,

    das Thema ist toll, leider konnte ich dich sehr schlecht verstehen, es klang alles so hohl.

    Ich praktiziere den Naturschlaf seit ca. 8 Jahren, (damals notgedrungen weil mich reizende Mitbewohner durch Lärm aus dem Schlaf rissen und ich nicht mehr einschlafen konnte und nach 4 Monaten ein Nervenbündel war), und möchte nicht mehr anders leben, obwohl mich alle davon abbringen wollen.

    Las damals auf Anraten von Brigitte Rondholz das Buch, das du auch empfiehlst. Ich finde toll was du machst und wie du deinen Weg gehst und möchte auch noch, obwohl viel älter und noch krank trotz natürlicher Ernährung mit vielen Wildkräutern, dorthin gelangen. Ich weiß daß ich es schaffe, muß nur noch Geduld haben.
    alles Liebe dir und deinen Kindern von Ursula

    Antworten
  9. Andreas

    Das mit dem frühen aufstehen klappt nicht , da ich im 3 schichten arbeite , z.b Frühschicht, Spätschicht und Nachtschicht. Daher funktionirt das mit dem frühen aufstehen nict.

    Antworten
    1. Nadine Hagen Artikelautor

      ja das kann ich mir vorstellen. wenn ich du wäre würde ich nach einem anderen job ausschauhalten…Rein vom lebensrhythmus und vom schlafryhthmus her, ist arbeiten im 3 schicht system eines der schlimmsten dinge die du deinem körper antun kannst! lies ruhig mal das buch was ich empfohlen habe. auf lange dauer gesehen machst du dich mit dieser schichtarbeit krank- weiss ich vom freundeskreis zu gut! die entscheidung liegt ganz klar bei dir, das ist ja nur meine meinung. alles liebe dir:-)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>