Schlagwort-Archiv: wasser und gesundheit

7 fast vergessene Wege, um Wasser für deine Gesundheit zu nutzen

GASTBEITRAG VON ANTJE 

7 fast vergessene Wege, um Wasser für deine Gesundheit zu nutzen

Machen wir einen Test:

Wie oft hast du in der vergangenen Woche die Heilkraft des Wassers für deine Gesundheit außer fürs Trinken und Essen verwendet?

Lass mich raten: Nicht oft.

Vielleicht hast du dich kalt abgeduscht, bist in die Sauna gegangen oder hast dir sogar einen Einlauf gegönnt. Das war‘s dann aber auch schon, oder?

Wenn du wirklich dauerhaft gesund sein willst, nutze die natürlichen Reize für deine Abhärtung – und das geht immer noch am einfachsten mit kaltem Wasser. 

Das wusstest du bestimmt schon. Vielleicht auch aus diesem Video von Nadine . Doch die große Frage bleibt trotzdem: Wie geht das mit dem kalten Wasser?

Der Klassiker sind Kneipp-Anwendungen: In der Regel das Wassertreten oder der Wadenwickel, den dir schon deine Oma empfohlen hat.

Diese Maßnahmen kennen die meisten und wenden sie auch an. Doch welche Wege gibt es noch?

 

  • 1. Waschung

Es gibt einen Fehler, den viele Gesundheitsinteressierte begehen, ohne es zu wissen: Sie wollen zu viel auf einmal.

Klar, die Buchhandlungen und das Internet sind voll von Ratgebern, Blogs und inspirierenden Vorbildern. Aber du musst deinen Weg gehen von Anfang an – das tun die wenigsten. 

Wie du das machst?

Setze dir kleine Ziele und starte mit kleinen Schritten. 

Bevor du dich nackt im Schnee wälzt, unter der kalten Dusche fast einen Herzinfarkt bekommst oder dich kopfüber zum nächsten Neujahrsbaden anmeldest, atme tief durch. Ein und wieder aus…

Beobachte doch erst einmal die grandiose Wirkung von kleinen Veränderungen auf deinen Geist und Körper. 

Was tut dir gut?

Die Oberkörperwaschung  ist der einfachste und mildeste Weg, wie du Wasser für deine Gesundheit nutzen kannst.

Ich empfehle dir diese Anwendung, wenn du morgens schwer in die Gänge kommst, unter Heuschnupfen, Antriebslosigkeit oder depressiver Verstimmung leidest.

Glaube mir, ich war ein echtes Weichei. Seit einigen Jahren gehört die Waschung zu meinem Morgenritual. Ich denke nicht mehr darüber nach, tue es einfach und starte frisch und vollgepumpt mit Glücksgefühlen in den Tag.

Diese Anwendung streichelt deine Seele. Probier es aus.

 

  • 2. Bäder

Jetzt geht es darum dein Trainingspensum zu steigern.

In einem warmen Bad liegen, entspannen und genießen. Das tut gut.

Doch eine gefüllte Wanne kann mehr.

Je nachdem welche Wirkung du erzeugen willst, badest du deinen ganzen Körper oder nur bestimmte Teile in warmen oder kalten Wasser.

Gibst du deinem Bad Kräuter oder Salze hinzu, verstärkt sich die Wirkung. Die Zusätze nimmst du zum Teil durch die Haut und durch die Atmung (ätherische Öle) auf.

Meine persönlichen Favoriten sind:

  • das kalte Armbad . Es regt an ohne aufzuregen und ist eine fantastische Alternative zum Kaffe am Morgen und Nachmittag.

und…

  • das basische Fußbad zur Entsäuerung über die Haut. Hier bleibst du  mindestens 45 Minuten – besser 60 bis 120 Minuten – im lauwarmen Wasser, da die  Entsäuerung  über die Haut erst nach ca. 30 Minuten beginnt.

 

  • 3.Güsse

Täglich werden in Deutschland ca. 18 Liter Wasser pro Minute beim Duschen verbraucht. Ich denke, du trägst einen bedeutenden Teil dazu bei.

Warum dann die tägliche Körperpflege nicht dazu verwenden, um etwas für deine Gesundheit und Abhärtung zu tun?

Wie?

Indem du deine Füße, Knie, Oberschenkel oder den ganzen Körper mit kalten Wasser abgießt.

Sebastian Kneipp sagt dazu:

„Wer häufig kalte Füße hat, soll den Knieguss öfters nehmen, meinetwegen in der Woche zwei- bis dreimal, wer seine Natur recht verweichtlicht hat. Kann durch den Knieguss ebenfalls stärkend auf den ganzen Körper wirken.“   

Fange mit dem Guss immer an der herzentferntesten Stelle an. Du willst deinen Körper ja fördern und nicht zu Tode erschrecken.

Bei einem Knieguss beginnst du an der rechten kleinen Zehe, gehst langsam an der Außenseite des Beines hinauf bis zur Kniehehle und an der Beininnenseite wieder hinab.

So verfährst du auch beim linken Bein. Zum Schluss gießt du noch die Fußsohlen kalt ab und…

lächeln!

Am besten verwendest du ein Gießrohr. 

  • 4.Wickel

 

Klar kannst du, wenn es dich erwischt hat, zu Medikamenten oder homöopathischen Mitteln greifen. Ein sehr natürlicher Weg ist folgender:

Nutze die Heilkraft des Wassers und mach dir einen Wickel. 

Er eignet sich hervorragend zur häuslichen Anwendung von leichten Befindlichkeitsstörungen bis hin zur Behandlung von chronischen Krankheiten.

Bei der Wickelbehandlung wird der gesamte Körper oder Körperteile mit drei verschiedenen Tüchern eingehüllt.

Ich schwöre bei Halsschmerzen auf den Halswickel.

  • 5.Auflagen

Jetzt kommt das Notkommando unter den Wickeln.

Mit Auflagen oder Packungen bringst du gezielt und intensiv Wärme oder Kälte an verspannte Muskelpartien oder – über Reflexwege – ins Körperinnere.

Wenn es dich fröstelt, du kalte Hände oder Füße hast, kommt hier die Lösung:

Lege dir eine warme Wärmflasche auf die Leber (rechte Seite unter Rippenbogen). Nach wenigen Minuten fühlst du dich wohl, weil du ein wichtiges Ausscheidungsorgan deines Körpers wunderbar unterstützt. 

So einfach.

Quälen dich Blähungen oder Krämpfe im Bauchraum? 

Sebastian Kneipp empfiehlt:

Nimm dir ein Baumwolltuch, tauche es in kochendes Wasser, lass es abtropfen, rolle es in ein Handtuch und wringe es aus. Lege die beiden Tücher so auf deinen Bauch und wickel ein größeres Tuch fest darüber.

Die Auflage bleibt solange auf deinem Leib, wie du sie als warm empfindest. 

Höre auf dich. 

Ich habe mir bei der ersten Anwendung mein Fell verbrannt. 

Wenn du die Auflage als zu heiß empfindest, lockere den Wickel oder hebe sie für kurze Zeit an.

 

  • 6.Dämpfe

Wir alle kennen Inhalieren mit heißem Dampf bei Erkältungen, Schnupfen, Husten, Nebenhöhlenentzündungen und Heiserkeit.

Ein altes Hausmittel.

Schon der Gedanke daran lässt Kindheitserinnerungen wach werden und ich fühle mich umsorgt.

Doch das Kopfbad kann noch mehr. 

Es ist dein Schönheitsgeheimnis.

Denn es wirkt sehr positiv auf Hautunreinheiten. Tropfe in das heiße Wasser ein wenig ätherisches Lavendelöl und nehme ein Dampfbad. 

Wiederhole diese Anwendung mehrmals täglich bis dreimal in der Woche (am besten nachmittags, ca. 15 – 17 Uhr).

Dein Gesicht und deine Seele freuen sich über diese kostengünstige Wellness.

 

  • 7.Für Kinder

Was mögen Kinder am liebsten?

Richtig:

Wasser und Sand.

Nutze doch diese Vorliebe deiner Racker. Gebe ihnen die Möglichkeit in einen gesunden Lebensstil hineinzuwachsen und ihre Abwehrkräfte zu stärken.

Verpacke Barfußlaufen, Wassertreten oder auch einen kühlen Waschlappen nach dem Baden in das tägliche Spiel und deine Kinder haben Spaß daran. 

Beachte dabei folgende Regeln:

  • Je kleiner und jünger das Kind, desto kürzer sollen die Wasseranwendungen dauern.
  • Der Temperaturunterschied zur Körpertemperatur muss geringer sein als beim Erwachsenen – also kein brunnenkaltes Wasser (für den Anfang ;))
  • Steigere die Zahl der Anwendungen mit zunehmendem Alter.
  • Beachte, dass Kinder oft wärmeempfindlicher sind (z. B. bei den Auflagen).

Fazit

Du siehst, bei den obigen Wegen musst du gar nicht so viel machen. Es sind ein paar Handgriffe und neue Gewohnheiten, die langfristig viel ausmachen.

Ich habe die Erfahrung gemacht:

Wenn du regelmäßig (mindestens dreimal in der Woche) deine Abwehrkräfte mit natürlichen Reizen trainierst und  gefiltertes Wasser  trinkst, bist du weniger krank bzw. schneller wieder gesund.

Das wusste ja auch schon der alte Kneipp.

Und je mehr du Verantwortung für dein Leben und deine Gesundheit übernimmst, desto mehr machen sich diese Änderungen bemerkbar. 

Also teste diese Wege aus und schau, was dir gut tut. 

Deine Aufgabe ist es jetzt: Einfach anfangen, ausprobieren sowie deinen Körper und Geist beobachten.

 

Quellen und Buchempfehlungen:

„Das große Kneipp-Gesundheitsbuch“ von Erika Tschebull und Prof. Otto Maertens, Goldmann Verlag, München 2006

„Natürlich gesund mit Kneipp.“ von Robert Bachmann und German Schleinkofer, Trias Verlag, Stuttgart 2006

Antje Düwel ist begeisterte Autorin und Rednerin mit Leidenschaft. Auf ihrem Blog bekommst du kostenlos ihren Onlinekurs mit Ernährung- und Kneipp-Tipps 

———–

32 Gründe warum Du ab sofort mehr Wasser trinken solltest!

Heute mal wieder etwas länger, dafür umso informativer und wichtiger :-)
Es geht ums Thema Wasser und ich möchte Dir gern 32 Gründe nennen, warum Du ab sofort mehr Wasser trinken solltest, wenn Du an Deiner Gesundheit interessiert bist. Los gehts:
17 Gründe Warum ich überhaupt von Wasser rede:
  • Das Leben für Dich als Mensch und auch von allen anderen Lebewesen   begann im Wasser. Aus dem Wasser entstand also das ganze Leben der Erde. Um es biologischer auszudrücken: Die ersten atomaren Lebewesen entsprangen dem Wasser!  – OHNE WASSER KEIN LEBEN
  • Weil Du die ersten 9 Monate Deines Lebens im Fruchtwasser aufwächst!
  • Weil Du als Säugling zu ca. 85% aus Wasser und als Erwachsener im  Durchschnitt zu 75% bestehst!
  • Weil Dein Gehirn zu 80% aus Wasser besteht!
  •  Weil Dein Herz zu 75% aus Wasser besteht!
  • Weil Deine Lunge zu 86% aus Wasser besteht!
  • Weil Dein Blut zu 83% aus Wasser besteht!
  • Weil Du ein Wasserwesen bist!
  • Weil 99% Deiner Stoffwechselvorgänge am Wasser gebunden sind, dass heisst ohne Wasser funktioniert Dein „Kraftwerk“ nicht!
  • Weil Körperaufbau, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion, Entgiftung, Entwicklung, Bewusstsein, Denkvorgänge und Gefühle ohne Wasser undenkbar sind!
  • Weil Wachstum Zellteilung ist und jede neue Zelle mit frischem Wasser aufgefüllt werden muss, damit Du dich gesund erhalten kannst!
  • Weil Du mehrere Wochen ohne feste Nahrung leben kannst, ohne Wasser jedoch nur einige wenige Tage!
  • Weil Deine Lebensfunktionen täglich 2-3 Liter Wasser verbrauchen und um gesund zu bleiben um zu funktionieren, mußt Du diese Menge jeden Tag aufs Neue ersetzen!
  • Weil Wasser durch keine andere Flüssigkeit auf der Erde zu ersetzen ist!
  • Weil Wasser zu all Deinen körperlichen und geistigen Funktionen beiträgt!
  • Weil Wasser für Deinen Körper das Transport-, Lösungs- und Reinigungsmittel ist!
  • Weil Du auf einem Wasserplaneten lebst!
15 Gründe warum Du ab sofort täglich mehr Wasser trinken solltest!”

1. Wasser ist das Bindemittel, das die Zellstruktur zusammenhält.

2. Wasser ist das Hauptlösungsmittel für alle Nahrungsmittel,
Vitamine und Mineralien. Es dient dazu, die Nahrung, in kleinere Bestandteile zu zerlegen und diese zu verstoffwechseln und zu assimilieren.

3. Wasser dient dem Transport aller Stoffe im Körper.

4. Wasser liefert der Zelle Sauerstoff und transportiert die verbrauchten Gase von den Zellen in die Lunge, damit sie ausgeatmet werden können.

5. Wasser ist das beste Abführmittel und verhindert Verstopfung.

6. Wasser wird für die Bildung aller vom Gehirn produzierten Hormone (einschließlich Melatonin) gebraucht.

7. Wasser macht die Haut glatter und vermindert die Auswirkungen des Alterns.

8. Wasser ist für die Leistungsfähigkeit des Immunsystems unerlässlich.
Es hilft Infektionen zu bekämpfen und kann die Entstehung von Krebszellen dort unterbinden, wo sie sich bilden.

9. Bei Wassermangel werden keine Sexualhormone gebildet -einer der Hauptgründe für Impotenz und Libidoverlust.

10. Wassertrinken ist die beste Möglichkeit, um abzunehmen – trinke regelmäßig Wasser, und Du nimmst ab, ohne Dich an eine Diät halten zu müssen. Wassertrinken sorgt dafür, dass man Hunger und Durst voneinander unterscheiden kann.

11. Wasser sammelt giftige Abfallstoffe aus verschiedenen Körperteilen und, transportiert sie zu Leber

12. Wasser ist das Hauptgleitmittel in den Gelenkspalten und hilft Arthritis und Rückenschmerzen zu  verhindern.

13 Mithilfe von Wasser werden die Bandscheiben zwischen den Wirbelkörpern zu stoßdämpfenden “Wasserkissen”.

14. Wasser steigert die Arbeits- und Leistungsfähigkeit, indem es die Aufmerksamkeitsspanne  verlängert.

15. Wasser ist ein besserer Muntermacher als jedes andere Getränk auf der Welt – und es hat  keinerlei Nebenwirkungen. – rote blutkörperchen können sauerstoff besser transportieren und versorgen

Hier der angesprochene Link vom Interview.

Viel Spass beim schauen des Videos und beim Wasser trinken.

Nadine

Was Du über Wasser wissen solltest wenn Du gesund bleiben möchtest!

Was weisst Du eigentlich über die Bedeutung von Wasser für Dich und Deine Gesundheit?
Weisst Du was für Aufgaben Wasser in Deinem Körper hat und was es für Folgen hat, wenn Du das “falsche” Wasser trinkst?

In dem heutigen Video wirst Du all dies erfahren und einen gratis Ebook Tipp erhalten , was diese Thematik näher erklärt.

Viel Spass beim Schauen

Nadine