Schlagwort-Archiv: wildkräuterbuch

Wildkräuter Teil 16 – Vogelmiere

Heute gibt es wieder ein Video über ein leckeres und gesundes Wildkraut ,was ich Dir gern vorstellen möchte.  Eigentlich das leckerste was ich kenne. Die Vogelmiere.

Wenn Du einen Garten hast, dann kennst Du sie bestimmt und das mehr leidlich als gern. Doch das kann sich ja ändern… nach diesem Video. Dann wirst Du sie lieben und schätzen lernen. Sie ist – wie die meisten “Unkräuter” -nämlich die reinste Mineralien – und Vitaminbombe. Na nicht umsonst sind die Pflanzenfresser die stärksten Tiere auf dieser Erde!

Ich hoffe ich kann Dich auch wieder mit diesem Video für die Vielfalt der Wildkräuter begeistern!

Viel Spass beim kreieren der leckeren Salate.

Nadine

Wildkräuter Teil 10 – die Brennnessel

Ich möchte Dir heute die Brennnessel vorstellen. Sie ist wie Du erfahren wirst eine wahre Wunderpflanze die als Heilpflanze, Gemüsepflanze und Faserpflanze genutzt wird.

brennessel

Die Brennnessel – Foto: www.nadinehagen.com

Warum die Brennnessel?

Jeder der Brennnessel hört, verbindet damit ja eigentlich immer nur Schmerz, denn wir alle kennen das Gefühl des Nesselns, was alles andere als angenehm ist. Auf der einen Seite ist das natürlich ganz gut für mich und Dich, denn so haben wir die ganzen Brennnesseln für uns alleine :-) auf der anderen Seite ist es schon schade, dass um eine der nährstoffreichsten Pflanze, so ein Bogen gemacht wird.

Die Brennnessel hat einen sehr  hohen Chlorophyllgehalt, was durch das dunkelgrün der Blätter gut zu erkennen ist. Wodurch sie auch eine sehr blutreinigende Wirkung hat und  somit quasi das perfekte Gesundheitstonikum ist

Sie besticht durch ihren überaus hohen  Eiweissgehalt!  In der Feuchtmasse beträgt der Eiweissgehalt 6%-9%,  in der Trockenmasse bis zu 40% – das ist mehr als Eiweiss in Soja steckt!!! – von dem ich Dir persönlich eh abrate.

Sie hat weiterhin einen sehr hohen Eisen, Vitamin C (7x soviel wie in Orangen) , Kalzuim, Phosphor und Magnesium Gehalt und ist ein überaus energiereiches vollwertiges Nahrungmittel.

In der Brennnessel ist alles drin was der Mensch braucht!

Wo wächst Brennnessel?

Brennnessel liebt Nährstoffreiche Böden welche reich an Menschlichen Abfällen und Stickstoff sind. Sie wächst überall dort wo wir sie wachsen lassen. Im Garten, im Wald, um Ruinen herum…Sie lassen sich kaum “ausrotten” denn sie kommen immer  wieder. Es hilft kein Mähen, rausreißen, Chemikalien nix….sie ist resistent und durch ihre großen Wurzelwerke kaum zu zerstören. Also ist es doch viel cleverer sie zu nutzen nicht wahr?

Anwendung der Brennnessel.

Die Brennnessel kann man : Essen, getrocknet als Tee verwenden,  als natürlichen Dünger nutzen und sogar die Fasern nutzen.

Die Brennnessel :von Armeleuteessen zur Gourmetkost.

Früher wurde sie Armeleuteessen genannt, in Kriegszeiten haben Menschen in Hungerszeiten überlebt, weil sie Brennnessel gegessen haben und heute findet man sie sogar in 3 Sterne Restaurants.

Wie isst man Brennnessel?

Sie kann wie Spinat gegessen werden, was wirklich sehr lecker ist. Du löst einfach die Blätter, also  ohne Stiel, und behandelst es dann wie Spinat.  Also Blätter in einen Topf und mit etwas Wasser und Salz zum kochen bringen. Du kannst die Blätter dann so essen oder noch mit dem Mixer pürieren. Schmeckt wirklich lecker, probier es mal aus.

Die Samen der Brennnessel kann man  im Oktober ungefähr sammeln und trocknen und dann so essen oder über sein frühstück oder Salat streuen und genießen. Sie schmecken leicht nussig und sind auch echt lecker. Gerade auf Vorrat gepflückt versorgen sie Dich im Winter mit vielen Vitaminen und Mineralien.

Im Smoothie auch sehr lecker. Einfach einige Blätter mit hinzu und schmecken lassen. Meine Empfehlung auch hier nur die Blätter und nicht der Stängel, da er sehr faserig ist-.
 
Im Saft. Einfach rein in den Entsafter samt Stiel sogar, pressen mit Obst oder Gemüse der Wahl und schmecken lassen.
 
Von der Hand in den Mund Du kannst die Blätter einrollen, also jedes einzeln und zwar von Außen nach Innen, so dass Außen dann Innen ist und das Ganze wie eine Kugel aussieht, dann einfach rum kugeln und ab in den Mund oder so mit Obst oder Gemüse der Wahl zusammen essen.

Brennnessel so essen – die Rolltechnik

Brennnessel so essen – die Rolltechnik

Brennnessel perfekt für Kinder.

Meine Kinder mögen den Geschmack von Brennnessel auch sehr und da sie so reichhaltig an Vitaminen und Mineralstoffen ist, sind sie also auch stets gut versorgt.

Entgiften mit Brennnessel-Achtung langsam beginnen!

Ich nutze die Brennnessel immer für eine Frühjahrskur zur Entgiftung und Entschlackung. Die Brennnessel hat nämlich die wunderbare Eigenschaft, die Giftstoffe an sich zu ziehen und sie auszuleiten.  Daher kann es sein, dass Du bei Erstnutzung der Brennnessel Dich erstmal nicht so gut fühlst, alte Gebrechen vielleicht wieder aufkommen und Du mit Entgiftungserscheinungen zu kämpfen hast. Daher bitte mit geringeren Dosen beginnen. Und weil sie so gut Entgiftet nutz ich die Brennnessel stets bei einer Saftfastenkur.

Brennnessel als Tee

Wir nutzen Brennnessel getrocknet auch gerne als Tee :-) 

Brennnessel als Faserpflanze

Der Stengel ist sehr faserreich und früher in der Steinzeit hat man daraus wohl Seile , Netze und Schnüre gemacht. Versuch es selbst einfach mal und entdecke wie faserreich die Pflanze ist.

Natürlichen Brennnessel Dünger herstellen!

Du nimmst sagen wir 1kg Brennnessel und ne große Tonne oder ähnlich Großes, wo mind. 50L Wasser rein passen,  dann füllst Du den Behälter einfach mit 10L Wasser und legst dort die 1kg Brennnesseln hinein.

Die Brennnesselblätter werden dann eingeweicht und dann lässt Du das  Ganze gären. Die Gärdauer hängt von der Jahreszeit und der Außentemperatur ab.

Bei ca. 20 Grad Außentemperatur, dauert es ca. 10 Tage bis die Jauche bzw. der Dünger fertig ist.  Jeden 2. Tag bitte umrühren. und zum Schluss die Flüssigkeit von den Blättern trennen und fertig! Damit kannst Du jetzt Deine Pflanzen gießen.

Der natürliche  Pflanzendünger oder vergorener Brennnesselextrakt genannt – ist fertig. Riecht schon a weng ..naja gewöhnungsbedürftig, aber hilft den Pflanzen :-)

Wie die Brennnessel pflücken?

Am besten so:  Du gehst  an das obere Viertel der Pflanze und näherst Dich von unten, greifst also quasi unter die Blättern an den Stengel und knickst die Pflanzen dann dort ab.

Brennnessel pflücken

Dann hältst Du sie nach unten, also Kopfherum und streifst dann von oben nach unten die Blätter in Hängerichtung ab, damit  zerstörst Du die Nesseln der Blätter und so kannst Du sie quasi wie einen Blumenstrauss nach Hause tragen ohne gepikst zu  werden – naja fast nicht…

Abstreifen der Nesseln

Gut zu wissen:

Die Unterseite der Blätter hat immer weniger Nesseln!

Trotz allen Tipps- die beste Methode Brennnessel zu pflücken:

Um ganz sicher zu gehen und gänzlich ohne genesselt zu werden von der Pflückung wieder zu kommen, ist es empfehlenswert  dicke Handschuhe anzuziehen und mit einer Schere die Pflanzen zu ernten.

Männlich oder Weiblich?

Wie überall in der Natur gibt es auch hier männliche und weibliche Sorten. Die Männlichen sehen heller aus, die Weiblichen dunkler.

Wie bewahre ich Brennnessel am besten auf

Am besten im Kühlschrank in eine Tüte gewickelt. Ich weiss Plastik aber sie hält sich so am besten, wie alles Grün. Oder aber Du stellst sie einfach wie einen Strauß in eine Vase.

Wie Du siehst, ist die  Brennnessel durchweg eine Pflanze, die es wert ist, dass man ihr mehr Aufmerksamkeit schenkt.Lass Dich  auf sie ein! Probiere ihre Vielfalt und nutze die Weisheiten und gratis Geschenke der Natur!!

——————————————————————————-

Bist Du ein Wildkräuter Neuling und auf der Suche nach einem Buch, welches Dir nicht nur Wildkräuter vorstellt sondern zusätzlich hilfreiche Informationen und Tipps rund um die Wildkräutersammlung gibt?

Suchst Du ein Buch, das leicht verständlich ist, ohne Dich durch langatmige, wissenschaftliche Informationen zu überfordern oder gar zu verwirren?

Dann hol Dir mein Ebook  “28 leckere Wildkräuter erkennen und genießen – leicht gemacht”.

——————————————————————————-

Wenn Dir mein Artikel gefallen hat , dann freu ich mich, wenn Du es mit Deinen Freunden teilst und oder mir  Dein Kommentar unter diesem Artikel lässt, wie Du die Brennnessel nutzt und ob du noch andere wissenswerte Infos oder Tipps über diese Pflanze hast. DANKE dafür.

Bis demnächst und  eine glückliche und gesunde Zeit Dir.

Deine Nadine

P.S. Du kannst dich gern für meinen gratis Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig inspirierende Infos rund um die Themen Rohkost, Wildkräuter, das LebensGlück und Wasser. Folge mir auf meiner  Facebookseite ” Lebe Glücklich und Gesund” und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand und bleibst gut informiert.